Menü öffnen Menü schließen

Wir dürfen starten – Was gibt es zu beachten?

Ein Großteil der aktuellen Hygieneauflagen sind bei uns Standard. Dazu zählen beispielsweise der Mindestabstand zwischen den einzelnen Geräten sowie die Belüftung der Anlage, die durch die extreme Höhe unserer Halle gewährleistet ist. Die Größe unseres Clubs erlaubt es uns, weiterhin alle Mitglieder wie gewohnt zu empfangen. Demnach entfällt eine Vorabanmeldung zu den Trainingseinheiten und auch die Trainingszeit ist nicht begrenzt.

Ebenso ist die geforderte, ständige Anwesenheit eines persönlichen Ansprechpartners bei uns Standard und während der kompletten Öffnungszeiten durchgehend gewährleistet.

Das Desinfizieren der Hände, sowie der Geräte ist mittlerweile Routine und wir haben auch hier nochmals unsere Desinfektionsintervalle optimiert.

Als zusätzliche Sicherheit haben wir zwischen den einzelnen Kurseinheiten Pausen eingeplant, damit wir Zeit zum Lüften und Desinfizieren der Räume und der Trainingsgeräte haben.

Bei schönem Wetter werden wir die anderen Kurse an der frischen Luft absolvieren. Dafür haben wir unsere Terrasse auf Vordermann gebracht und sind somit für alle Eventualitäten gerüstet.

Wir wissen dass wir eine besondere Verantwortung tragen und unser gesamtes Team sieht sich in der Pflicht, die geforderten Hygienemaßnahmen veranwortungsbewußt umzusetzen.

Auch unser Wellnessbereich darf voraussichtlich in Kürze wieder seine Pforten öffnen. Eine rundum erneuerte Sauna wartet bereits auf ihre “Jungfernfahrt”.

Nun das Wichtigste: Es wird von der Landesregierung kein Mund-Nasenschutz gefordert. Demnach wird es bei uns auch KEINE MASKENPFLICHT geben, weder im Eingangsbereich, noch beim Training. Wer trotzdem eine Maske tragen möchte, kann dies natürlich tun.

Euer MMOTION Team